Vote für mich bei www.listex.de!

Listinus Toplisten

Europas grosser Automarkt

 Golf Country - Forum

www.vw-golf-country.de

Die größte Golf Country-Community im Netz!
 
  ForumForum   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   KarteKarte   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
MarktplatzMarktplatz Suche AnzeigenSuche Anzeigen

Zurück zur Homepage
Zurück zur Homepage:
www.vw-golf-country.de

Bitte unterstützt die
VW Golf Country-Fansite!

Dauerthema Getriebeschaden AXR
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Motor & Antrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Country-Driver



Anmeldedatum: 06.10.2005
Beiträge: 174
Wohnort: Rheingau

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 20:53    Titel: Dauerthema Getriebeschaden AXR Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

kurz vor seinem 24. Geburtstag und mit knapp 318.000 km hat es kürzlich das Getriebe zerrissen Sad
Das allseits bekannte Loch durch Auswurf einer Niet im Getriebe!

Bin jetzt hier im Board mal komplett bis Anno Dazumal zurück und habe nun folgendes verstanden:

Ab Werk wurde das AXR Getriebe verbaut, die ersten Countries hatte wohl noch das ARM Getriebe.
Alternativ gibt es noch das 4Z und das ATZ!

Alle Getriebe passen also in meinen Panzerspähwagen, und es ist ggf. nur der Umbau am Antriebsflansch nötig.

AXR= 100er Flansch
ATZ= 100er Flansch
4Z= 90er Flansch
ARM= 90er Flansch

Der Umbau auf den notwendigen 100er Flansch ist wohl recht einfach.

Jetzt meine Fragen dazu:
-wie ist es nun mit der Haltbarkeit der Alternativ-Getriebe?
-das ARM soll etwas robuster sein als das AXR, stimmt das?
-sind die Übersetzungen alle identisch? Muss ggf. etwas eintragen lassen, falls die Höchstgeschwindigkeit sich geringfügig/gravierend ändert?

Ein Umbau auf hydraulische Kupplung etc. kommt nicht in Frage, will den Country so original wie möglich lassen.
Hat ja lange genug gehalten Wink

Gruß aus dem Rheingau
BUZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nein!
Erstens:
Alle Normalo-Golf 2 Getriebe haben das Problem mit den platzenden Nieten. Country getriebe sind durch die kurze Übersetzung und die dadurch resultierenden hohen Drehmomente und das große Fahrzeuggewicht besonders betroffen, nehmen aber keine Ausnahmestellung ein.

Zweitens:
Das Country Getriebe (AXR, ARM nicht!) hat eine kürzere Achsübersetzung zwischen Getriebe und Differential, ralisiert durch andere Übersetzungen zwischen Tellerrad (Das wo die Nieten platzen) und dem Triebling der Das Front-Diff & Verteilergetriebe antreibt
Das ist übrigens auch der einzige Unterschied zwischen Country (AXR) und Syncro Getriebe (Die Übersetzungen der Gänge, Bauform und Bauart sind identisch)

Übersetzung AXR:
68:14 (4,86)
Übersetzung ARM, 4Z, ATZ:
67/15 (4,46)

Schnallst du ein 4Z oder ein anderes Syncro Getriebe (Auch ARM) an ein heck-Diff aus einem Country wird es dir sehr flott die Visco zerlegen, da vorne und hinten andere Übersetzungen bestehen.

Die Trieblinge gibt es neu nur noch von mts motorsport ( http://www.mts-motorsport.com/epages/61752271.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61752271/Products/0204%2C868V ). Dieser Triebling baut um einen Lagersitz kürzer als das Original, um auch in spätere Getriebegenerationen von VW zu passen, was aber keinen Einfluss auf das Verhalten und die Lebensdauer hat.
Ich habe mir selbst einen bestellt, als ich diesen Sommer mein Getriebe vollständig neu aufbauen ließ, selbstverständlich mit Schrauben statt nieten.
Alle anderen Zahnräder und Lager sind noch lieferbar

Willst du auf ein anderes Getriebe umbauen, musst du das Heckdifferential auch wechseln.

Die Achsübersetzung ist knapp 9% anders, das heisst es wird deutliche Abweichungen bei der Geschwindigkeit geben, was wiederum heisst, du müsstest auf den normalen Syncro-tacho (Wegstreckenzahl 1080) wechseln.


Mein Rat:
Baue das AXR Getriebe neu auf, sofern du es dir leisten kannst, dann hast du keine Black-Box sondern ein neues Getriebe, wo du dir bei der Haltbarkeit sicher sein kannst.
Es kostet etwas Geld, aber bei der Wertsteigerung die unsere Countrys über die letzten Jahre erfahren haben, müsste das eine lohnende Investition sein.
Sollte das Getriebegehäuse etwas abbekommen haben, so kannst du auch das Gehäuse eines 4Z nehmen, das is gleich.
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country-Driver



Anmeldedatum: 06.10.2005
Beiträge: 174
Wohnort: Rheingau

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

vielen Dank Joe,

ich muss mir das in Ruhe durch den Kopf gehen lassen!
Wenn ich ein anderes Getriebe verbaue, benötige das dazu passende HA-Differential.
Das sollte alles machbar sein!

Kopfzerbrechen machen mir noch die zwei Zwischenlager der Kardanwelle, das eine macht Geräusche, beim anderen ist schon der Gummi gerissen.
In 2013 war nur noch das vordere lieferbar.
Gibt es dazu Alternativen, eventuell Golf 3 syncro? Oder im Zubehör?
Sind die auf die Welle aufgepresst? oder muss ich da etwas warm machen/Kühlen zum Austausch?
Gebrauchte Lager werden wohl nicht besser aussehen wie die meinen, deswegen denke ich da eher ans Ersetzen durch Neuteile Wink

Wenn alle Stricke reissen, dann wird der Country erstmal als Fronttriebler weiterfahren, aber dann werde ich alles so vorbereiten, das ich später nur die Kardanwelle und das HA-Differential einsetze/umbaue!


Gruß
BUZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dirk567



Anmeldedatum: 09.10.2012
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem mit den Zwischenlagern.

Ich habe die Mittellager Kardanwelle Renault Kangoo 4x4 Trekka Rapid genommen.

Die Werkstatt hat die alten genommen aufgetrennt und die neuen Gummi/Lager eingesetzt und wieder verschweißt.

War die einzige Lösung, da es keine zu kaufen gibt.

LG
Dirk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hunter



Anmeldedatum: 21.11.2009
Beiträge: 321
Wohnort: Arnstein

BeitragVerfasst am: 18.11.2015 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

@ highgetter:

Wenn der Unterschied beim Triebling und Tellerrad liegt, was VOR der Verteilung zur HA liegt, düfte eigentlich kein Unterschied im Übersetzungsverhältnis existieren... ergo: Das Diff kann bleiben?
_________________
Gruß, Martin

I'm not weird. I'm limited edition!
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!

Chrom Country -Reloaded-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.11.2015 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hunter hat Folgendes geschrieben:
@ highgetter:

Wenn der Unterschied beim Triebling und Tellerrad liegt, was VOR der Verteilung zur HA liegt, düfte eigentlich kein Unterschied im Übersetzungsverhältnis existieren... ergo: Das Diff kann bleiben?



    Das Getriebe treibt mit dem Triebling das Tellerrad des Front-Differentials an, jenes Ominöse Tellerrad dessen nieten gerne Platzen ist das Tellerrad des Frontdifferentials.
    (Hier ist der Drehzahlunterschied erstmals sichtbar, denn bei gleicher Motor-/ Getriebedrehzahl, dreht sich die Achse aufgrund der Übersetzung langsamer)

    Linksseitig befindet sich der Antriebswellenflansch.

    Rechtsseitig befindet sich das Achsantriebsgehäuse mit Verteilung nach hinten, welches Streng genommen vom rechten ausgang des Differentials angetrieben wird.

    Weiter rechts befindet sich der rechte Antriebswellenflansch.

    Der Ausgang des Achsantriebes nach hinten treibt die Kadanwelle und die Visco und Schlussendlich das Heckdifferential an.


Eigentlich hast du recht, jeweils das Verteilergetriebe und das Heckdiff haben 20/21 als Übersetzung, in allen Ausführungen.

Problematisch ist: Einige haben es ausprobiert und von Schäden an der Visco und Ruckeln durch drehzahlunterschiede berichtet
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hunter



Anmeldedatum: 21.11.2009
Beiträge: 321
Wohnort: Arnstein

BeitragVerfasst am: 19.11.2015 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Wissens hat nur der VR6 Golf ein anderes Übersetzungsverhältnis. Ich habe ein AYR Getriebe vom G60 Corrado drin und da ist das Verhältnis gleich. Er läuft gut seit mittlerweile 30000 km und die Visco wird nicht heiß, wenn man fühlt.
_________________
Gruß, Martin

I'm not weird. I'm limited edition!
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!

Chrom Country -Reloaded-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country-Driver



Anmeldedatum: 06.10.2005
Beiträge: 174
Wohnort: Rheingau

BeitragVerfasst am: 21.11.2015 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

ich werde mir ein AXR organisieren, das aufmachen, und ggf . aus zwei ein Getriebe machen, natürlich werden alle Verschleissteile ersetzt und auch die Nieten Wink

Demnach wird der Panzerspähwagen in diesem Jahr nicht mehr laufen Sad
Aber egal, da müssen wir beide nun durch!


Gruß
BUZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sepp



Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 20
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 30.12.2015 14:55    Titel: Dauerthema Getriebeschaden Antworten mit Zitat

Hallo Leute,weiss jemand wie die Ersatzteilnummer für das AXR Getriebe am Country ist?? Habe ein AXR bekommen mit der Nummer 009 300 011 DX
Kann ich das Getriebe verbauen ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 30.12.2015 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Der GKB ist auf der unterseite eingestanzt.
Musst manchmal putzen und rubbeln, um den zu finden

Nummern:

4Z: 009 300 011
ARM: 009 300 011 C
ATZ: 009 300 011 B
AXR: 009 300 011 D
ATZ: 009 300 011 BX


DX am Ende ist nicht speziell eingetragen, aber x bedeutet austauschteil, somit sollte es ein AXR sein.

Wie gesegt GKB ist auf der Unterseite an der tiefsten stelle der Glocke in ein Flaches Teil eingestanzt
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sepp



Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 20
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 30.12.2015 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Joe, besten Dank für die Info. Bei meinem country hat die Werkstatt das Getriebe auf einer Probefahrt zerschossen. Es wurde wie gesagt ein AXR 009 300 011 DX als Ersatz eingebaut. Habe das defekte Getriebe mir geben lassen . Da steht auf der UnterseiteAXR 16041 1 dran. Ich habe nur bissel Angst nich das ich mir die Visko zerschiesse wenn das nicht zusammen harmoniert. Hab gemerkt das die bei meiner VW Werkstatt keine Ahnung haben. Die alten Schrauber sind da warscheinlich schon in Rente.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 30.12.2015 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte schon passen

Wenn AXR draufsteht, isses eines.

Solange die Übersetzungen des Winkeltriebs und des Diffs zampassen, ist alles ok.
Sollten die nicht passen und die Visco in Ordnung sein, so merkt man das deutlich, als würdest du mit einem gesperrten Diff eine Enge Kurve fahren.
Falls das der Fall ist, wird bei dauernder Belastung die Visco-Kupplung undicht werden, ihre Funktion verlieren und die Verspannungen im Antriebsstrang sind weg, weil kein Kraftschluss mehr vorhanden ist.

Ist deine Visco-Kupplung schon kaputt oder leicht bedient, wirst du nix merken.



Was Anderes:
Wie hat die vw-werkstatt ein Getriebe auf der Probefahrt zerschossen?
Bzw, war das kürzlich? Wo haben die, wenn, jetzt ein Austauschgetriebe herbekommen...
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sepp



Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 20
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 31.12.2015 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

War vor 2 Wochen. Hatte das Auto wegen Startschwierigkeiten da .Der Druckregler war defekt. Musset ewig leiern bis er angesprungen ist. Die sind dann damit gefahren und da hat es das Getriebe zerlegt. Ich habe das Auto eig immer auf grund des Alters schonend behandelt . Möglicherweise haben die einen guten Start hingelegt und die Niete hat es abgeschert. Ersatzgetriebe ist von einer Autoverwertung. Denke das ich mich nun über die Montagekosten verhandeln muss. Normalerweise haben die da ne Versicherung für solche Fälle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 31.12.2015 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Oje, wird das Getriebe aufgearbeitet, oder wie gesehen eingebaut?

Sei vorsichtig, und lass dir auf das Getriebe(Material & Einbau) Garantie geben...
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sepp



Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 20
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 31.12.2015 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Denk in dem Fall geben die keine Garantie. Wie gesehen eingebaut. War von einem Auto mit geringer Laufleistung. Trotzdem für mich der Ärger vor allem nicht mal eine Spur des Bedauerns das es denen passiert ist. Das man mal von Werkstatt zu Kunde drüber redet. Wird warscheinlich auf einen Rechtsstreit hinaus laufen. Ich überlege ob ich das alte Getriebe überholen lasse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 01.01.2016 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Lass es dir jedenfalls geben, komplett!

Und leg es dir auf Lager, aufarbeiten kostet geld, aber ist möglich, solang das gehäuse nix abbekommen hat
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matze01



Anmeldedatum: 20.11.2013
Beiträge: 125
Wohnort: Südheide

BeitragVerfasst am: 02.01.2016 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

…by the way
Das 4Z Getriebe im Austausch ist lieferbar. Kostet 3.699 €
Das ARM Getriebe im Austausch ist ebenfalls lieferbar. Kostet 2.849 €
_________________
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 02.01.2016 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

matze01 hat Folgendes geschrieben:
…by the way
Das 4Z Getriebe im Austausch ist lieferbar. Kostet 3.699 €
Das ARM Getriebe im Austausch ist ebenfalls lieferbar. Kostet 2.849 €


Als Neuteile?
Oder aufbereitet, sprich nicht alle Zahnräder und Lager neu?
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matze01



Anmeldedatum: 20.11.2013
Beiträge: 125
Wohnort: Südheide

BeitragVerfasst am: 02.01.2016 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Joe,

es sind Austauschteile. Die Definition von VW dafür ist "wie ein Neuteil".
Wenn Du hinter den Teilenummern die du aufgelistet hast, ein "X" setzt, dann hast du die komplette Teilenummer. Früher musste man für ein Austauschteil auch tatsächlich ein Altteil abgeben. Ob das heute auch noch so ist, weiß ich nicht genau. Es gibt auch Anlasser, Lichtmaschinen, Regler, Teilemotoren e.t.c mit einem X hinter der Teilenummer.
_________________
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 03.01.2016 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Jup, das kenn ich, aba VW's bezeichnung von "Wie ein Neuteil" ist für mich zu schwammig.

Mein GTI Cabrio (86'er) Hatte einen original Austauschmotor von VW.
Kurbelwellenlagerschalen waren am 2. Übermaß, während die Kurbelwelle aufs 2. Untermaß geschliffen war, usw... daher bin ich da etwas skeptisch
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country-Driver



Anmeldedatum: 06.10.2005
Beiträge: 174
Wohnort: Rheingau

BeitragVerfasst am: 03.01.2016 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

ist ja recht günstig....

da kauf ich lieber einen Trümmerhaufen, schlachte den und überhole das Getriebe selbst

Alles sch... die Karre steht immer noch.
Getriebe haben wir vor Weihnachten ausgebaut... nächste Woche wird das aufgemacht und zerlegt. Mal sehen was innen kaputt ist Sad


Gruß
BUZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
matze01



Anmeldedatum: 20.11.2013
Beiträge: 125
Wohnort: Südheide

BeitragVerfasst am: 03.01.2016 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ja sicher. Bedenke aber mit vollem Respekt, dass nicht jeder ein Getriebe instandsetzen kann, der einen Country fährt…

Außerdem hätte Sepp mit einem Austauschgetriebe von VW volle Garantie.
_________________
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 03.01.2016 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Getriebe selbst neu aufbauen ist so ne sache.
ich hab kein Problem mit Motoren, aber bei Getrieben geh ich mit sehr großem respekt dran.

Ein falsch eingestelltes Lager, wo es nciht ganz passt, und der Verschleiss vom Getriebe geht exponentiell in die Höhe.

Weiters hat vw kein Getriebe für den Country (AXR)
Allerdings kann man sich ein neues Syncro holen, und den Triebling austauschen.

Und dann wär noch die Sache mit VW's "wie ein Neuteil"
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matze01



Anmeldedatum: 20.11.2013
Beiträge: 125
Wohnort: Südheide

BeitragVerfasst am: 03.01.2016 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
Naja, Getriebe selbst neu aufbauen ist so ne sache.
ich hab kein Problem mit Motoren, aber bei Getrieben geh ich mit sehr großem respekt dran.

Ein falsch eingestelltes Lager, wo es nciht ganz passt, und der Verschleiss vom Getriebe geht exponentiell in die Höhe.


Ja eben, ich würde es auch nicht tun. Wink
_________________
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."
Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country-Driver



Anmeldedatum: 06.10.2005
Beiträge: 174
Wohnort: Rheingau

BeitragVerfasst am: 08.01.2016 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

mein Arbeitskollege hat das Getriebe gestern zerlegt....

Sieht alles ganz gut aus, drei Nietköpfe waren ab, der Vierte lose! An diesen Nieten sind wohl zwei Schaufeln drann, um das Öl umherzuschleudern. Die sind beide weg Sad

Bis auf normalen Verschleiss im Getriebekleinkram alles okay, auch das Differential, ausser der erste Gang! Das Zahnrad hat defintiv Karies an einer Stelle durch die Nieten bekommen.

Es war auch noch genug Öl drinne, um das Getriebe im Inneren vor Hitzeschäden zu schützen... puuh... echt Glück gehabt.
Andere Getriebeschäden die ich im Net gesehen habe... da waren die Zahnräder blau verfärbt!

Logischerweise werden wir beim Zusammenbau alle Dichtungen, Lager und Synchronringe erneuern.

Jetzt stellt sich aber die Frage nach dem ersten Gang:
sind die ersten Gänge in den Getrieben alle identisch? Die Grundübersetzung kommt ja vom Tellerrad.
Hat jemand die ET-Nr. vom ersten Gang zur Hand?


gruß
BUZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Motor & Antrieb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.








Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de