Vote für mich bei www.listex.de!

Listinus Toplisten

Europas grosser Automarkt

 Golf Country - Forum

www.vw-golf-country.de

Die größte Golf Country-Community im Netz!
 
  ForumForum   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   KarteKarte   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
MarktplatzMarktplatz Suche AnzeigenSuche Anzeigen

Zurück zur Homepage
Zurück zur Homepage:
www.vw-golf-country.de

Bitte unterstützt die
VW Golf Country-Fansite!

Hinterachse Bremskraftregler Abdeckbleche + Stoßfänger hinte
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk & Rahmen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 14:32    Titel: Hinterachse Bremskraftregler Abdeckbleche + Stoßfänger hinte Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

da nun doch bei mir der Ausbau der Hinterachse an steht (hätte ich doch die Bremse noch nicht entlüftet...), muss auch der Bremskraftregler etc. raus.

Kann ich den Stabi und den BKR ausbauen ohne die Einstellung zu verlieren oder ist das einfach, diesen wieder einzustellen?


Entlüften lassen muss ich dann sowieso noch mal das System hinten, aber was solls.

Dafür ist er dann hinten wieder komplett frisch gemacht. Ich dachte an die BranthoKurrox.


Nun noch zum Reserveradhalter und Stoßstange:
Ist diese nur rechts und links mit den 8 Schrauben befestigt? Ich erkenne nicht so gut, wie die Plastik Stoßstange an den Seiten befestigt ist und möchte keine Clips zerstören Confused

Falls jemand Bilder von solchen Ausbauten hat, wäre ich sehr dankbar ein paar zu posten. Ich habe bisher lediglich das Diff ausgebaut...

Grüße Lukas

PS: Die Schrauben und Abdeckbleche gibt es ja zum Glück bei CP, der Rest wird bei Bedarf durch PU Lager ersetzt.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fz6andy



Anmeldedatum: 30.06.2014
Beiträge: 24
Wohnort: Mittelthüringen

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,der hintere Stoßfänger ist von unten jeweils links+rechts mit 3 Stk. (M10 SW 17) Schrauben befestigt.und wird dann nach hinten rausgenommen.Die Seiten sind nicht verschraubt,ist nur eine Führung verbaut.
Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

fz6andy hat Folgendes geschrieben:
Hallo,der hintere Stoßfänger ist von unten jeweils links+rechts mit 3 Stk. (M10 SW 17) Schrauben befestigt.und wird dann nach hinten rausgenommen.Die Seiten sind nicht verschraubt,ist nur eine Führung verbaut.
Gruss


Vielen Dank, dann ist das schon mal keine rießen Schrauberei. Ich versuche mir gerad lediglich den Ausbau der hinteren Bremsanlage zu sparen, aber ich glaube fast, da komme ich nicht drum herum, wenn die eine Schraube der Hinterachse nicht möchte. Zudem lässt es sich dann schöner lackieren.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Möglich ist es, ohne alles Abzubauen, aber die elegantere und Dauerhaftere Methode isses allemal.

Ausserdem:
Es sschaut schlimmer aus als es ist!
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Joe,

ich wollte mir hauptsächlich das neu Befüllen der Bremse sparen. Auf der anderen Seite ist er sowieso dank Saisonk. erst im März wieder auf der Straße, daher kann es auch der "große Service" werden.

Der Geldbeutel freut sich schon über die CP Preise... 160€ pro Abdeckung... Rolling Eyes

Ggf. kann man den hinteren Verteiler dann auch selbst entlüften, frische Flüssigkeit ist ja seid kurzem drin.

Hoffentlich finde ich den Radkästen jetzt keine neue böße Überraschung. Denke aber, die Innenkotflügel sollten geholfen habe.

Dann kommt auch gleich der ganze Tank raus und ich repariere den Einfüllstutzen.

Der Heckträger hat einige Schrammen, da mal ein Blumenkübel dran glauben musste.

Bekommt man die Rohre der Trittbretter hinten eigentlich im Handel? Mein linkes hat einige Dellen vom Hängerbetrieb, da hat wohl jemand mal sehr eingeschlagen.

Gibt es eine Liste mit Anzugsdrehmomenten für die Schrauben hinten?
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zum entlüften hinten:
Häng die feder vom BKR aus, und binde ihn mit nem kabelbinder in die "voll eingefedert" position, dann isser offen, und du kannst normal entlüften.

Die Anzugsmomente der Schrauben wurden hier shcon mal gepostet, ich habe sie selber leider ned bei der Hand
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
Zum entlüften hinten:
Häng die feder vom BKR aus, und binde ihn mit nem kabelbinder in die "voll eingefedert" position, dann isser offen, und du kannst normal entlüften.

Die Anzugsmomente der Schrauben wurden hier shcon mal gepostet, ich habe sie selber leider ned bei der Hand


Vielen Dank für diesen Tipp! Na jetzt steht der ganzen Aktion bis auf eine Portion Gehalt und Zeit nichts mehr im Wege Wink

Ich habe nun erst mal die Schrauben und Löffel bestellt, bis die Aktion so weit abgeschlossen ist. 160€ pro Blech finde ich doch recht happig... Gibts dann zu Weihnachten.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Sorge!
Die Löffel tun's genauso!

Ansonsten ist das bis auf die Hinterachsschrauben, und ev die Schruaben von der Antriebswelle auf die Viscokupplung sozusagen "plain sailing"

Ich hab bei der Gelegenheit gleich alle Bremsleitungen usw, also eigentlich die Ganze Hinterachs neu gemacht, weils eh grad herunten war.

Wenn du sie komplett abnimmst, und dafür keine Bühne mit Getriebeheber bei der Hand hast, ist Übrigens einfacher Das Diff vorher runterzunehmen, und dann auch jeweils die Federbeine Komplett abzunehmen (Domlager oben und beide Querlenkerschrauben lösen) Dann ist es eigentlich nur mehr der Hinterachskörper, und der is recht leicht.
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 04.10.2015 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
Keine Sorge!
Die Löffel tun's genauso!

Ansonsten ist das bis auf die Hinterachsschrauben, und ev die Schruaben von der Antriebswelle auf die Viscokupplung sozusagen "plain sailing"

Ich hab bei der Gelegenheit gleich alle Bremsleitungen usw, also eigentlich die Ganze Hinterachs neu gemacht, weils eh grad herunten war.

Wenn du sie komplett abnimmst, und dafür keine Bühne mit Getriebeheber bei der Hand hast, ist Übrigens einfacher Das Diff vorher runterzunehmen, und dann auch jeweils die Federbeine Komplett abzunehmen (Domlager oben und beide Querlenkerschrauben lösen) Dann ist es eigentlich nur mehr der Hinterachskörper, und der is recht leicht.


Genau das war mein Plan, da ich keine Bühne sondern nur Böcke habe.
Habe nun Kurrox 3in1 für die Lackierung besorgt, den Rest an Material habe ich noch.

Die Bremsleitungen kann ich noch lassen, bis auf etwas Flugrost haben die noch nichts angesetzt. Die Beläge, Bremszylinder etc. hatte ich bereits vor 2 Jahren erneuert, die bleiben also ebenso.


Die Abdeckbleche sehen lediglich schöner aus. Ich werde ggf. mit dem Metaller meines Vertrauens sprechen, ich glaube der baut mir die sogar günstiger nach als die bei CP.

Stimmt, dann muss ich mir noch zwei Muttern für die Kardanwelle besorgen, sie soll man ja nur einmal verwenden. Als Sahnehäubchen bekommt das Diff dann noch neues Öl, wenn schon denn schon Wink

Ich habe mich für die Powerflex Buchsen entschieden, darüber gibt es wenigstens einige Berichte im Internet und die scheinen gut zu sein. Nur bei der normalen Härte die gelbe Farbe nervt... ggf werden es eher die schwarzen härteren.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 05:47    Titel: Antworten mit Zitat

Powerflex kann ich dir absolut empfehlen, ich fahr die dinger auf mehreren autos, und das seit Jahren,

Zwecks der A-Wellen Schrauben:
Die große Zentralmutter aussen musst du ncht lösen, un die Inneren, da sehe ich keine Gefahr, wenn man die Wiederverwendet, solange die Schraubenköpfe intakt sind. Die hab ich noch nie neu gegeben
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fz6andy



Anmeldedatum: 30.06.2014
Beiträge: 24
Wohnort: Mittelthüringen

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

zum Thema Abdeckblech,versuch mal den Verkäufer anzuschreiben.Die Bleche gingen neulich nicht wesch(er hatte Mindestpreis in der Auktion) ==>> http://www.ebay.de/itm/191692777896?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
Powerflex kann ich dir absolut empfehlen, ich fahr die dinger auf mehreren autos, und das seit Jahren,

Zwecks der A-Wellen Schrauben:
Die große Zentralmutter aussen musst du ncht lösen, un die Inneren, da sehe ich keine Gefahr, wenn man die Wiederverwendet, solange die Schraubenköpfe intakt sind. Die hab ich noch nie neu gegeben


Die schwarzen oder die gelben? Gelb ist mir farblich etwas zu knallig, habe aber gehört, die schwarzen gehen auch gut.

Zu den Abdeckblechen: Die auf Ebay sehen solala nachgebaut aus, oben die eine Kante ist spitz, die andere flach....

Aufgebockt ist er und steht sicher in der Garage. Nach und nach gehts dann an den Ausbau. Ich werde das Ganze mal mit ein paar Bildern dokumentieren.

Die Zentralmutter der Antriebswelle wollte ich auch lösen, damit ich diese besser lackieren kann. Ich werde es erst mal komplett ausbauen und schauen, wie gut ich rann komme.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

schwarz.
bei powerflex hab ich die hinterachslager eh nur in schwarz gefunden
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
schwarz.
bei powerflex hab ich die hinterachslager eh nur in schwarz gefunden


Hallo Joe,

es gibt sie in schwarz und gelb. Gelb angeblich die "Road Version" und schwarz die ready to race. Aber ich habe ebenso gelesen, dass viele die schwarzen normal fahren.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.10.2015 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahr die schwarzen schon aus prinzip, weil powerflex beim Pickerl in Österreich noch nicht gern gesehen ist.
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 31.10.2015 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

so es ist vollbracht! Sobald man das Gummi herausgeschnitten hat, lässt sich die Schraube wunderbar drehen. Nun ist die ganze Achse raus.

Ich habe auf meiner Webseite ein paar Bilder gehostet, vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen die Problemstelle schon mal zu sehen und zu wissen, auf was man sich einlässt.

Die ganze Achse lässt sich prima mit einem Heber unter dem Diff absenken. Alles in einem ausbauen, finde ich sehr praktisch. Kann man dann in Ruhe zerlegen, alle Schrauben gangbar machen und beim Einbau Stück für Stück vorgehen.

http://zweiraeder.jimdo.com/vw-golf-country/abdeckbleche-hinterachse/

Nun bestelle ich noch neue Schrauben für die Antriebswellen, PU Lager und früher oder später Abdeckbleche, da diese schöner aussehen, als die Löffel.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 596
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 31.10.2015 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gute Dokumentation!
Aber:

Die Alten lager sind nicht PU-Lager so wie du auf deiner Website geschrieben hast, sondern Gummi-Metalllager
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 01.11.2015 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

highgetter17 hat Folgendes geschrieben:
sehr gute Dokumentation!
Aber:

Die Alten lager sind nicht PU-Lager so wie du auf deiner Website geschrieben hast, sondern Gummi-Metalllager


Uups werde ich sofort ändern! Ich dachte, ich hätte geschrieben die neuen sind PU. Danke für den Tipp!
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

eine Frage zur Hinterachse habe ich noch:
Ich bin am Lackieren aber die PU Lager sind noch nicht da. An der Hinterachse sind noch "Metallhülsen" am Rahmen festgerostet, also dort wo vorher die Gummilager saßen. Müssen diese mit raus oder kommt dort das neue Lager rein?

Für mich sieht es so aus, als ob sie zum alten Gummilager gehörten, nur bevor ich sie rausmache und sie definitiv kaputt gehen, wollte ich lieber fragen. Habe bei Powerflex meine Durchmesser des PU Lagers gefunden...

Bei dieser Auktion ist auch von 50 bzw. 60 mm die Rede:
http://www.ebay.de/itm/Hinterachslager-PU-Golf-2-Country-Rallye-syncro-rot-Polyurethan-Lager-/321100697511?_trksid=p2141725.m3641.l6368

Notfalls warte ich bis die neuen PU Lager da sind und lackiere danach.

Edit: Google ist dein Freund Wink

Habe dieses Bild gefunden:
http://www.dubforce.net/forums/uploads/monthly_11_2012/post-216-0-94475600-1353277217.jpg

Also müssen die Metallteile wohl mit raus!
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ickarus



Anmeldedatum: 29.06.2015
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

offroad hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

eine Frage zur Hinterachse habe ich noch:
Ich bin am Lackieren aber die PU Lager sind noch nicht da. An der Hinterachse sind noch "Metallhülsen" am Rahmen festgerostet, also dort wo vorher die Gummilager saßen. Müssen diese mit raus oder kommt dort das neue Lager rein?

Für mich sieht es so aus, als ob sie zum alten Gummilager gehörten, nur bevor ich sie rausmache und sie definitiv kaputt gehen, wollte ich lieber fragen. Habe bei Powerflex meine Durchmesser des PU Lagers gefunden...




Servus!

Also ich habe damals die ringe mit raus gemacht, weil sonst die neuen PU's nicht gepasst hätten vom Durchmesser.
Hab die ringe raus, alles entrostet, sauber gemacht und die PU 's haben sehr gut gepasst.
_________________
Gehe mit der Zeit, sonst geht die Zeit mit dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ickarus hat Folgendes geschrieben:
offroad hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

eine Frage zur Hinterachse habe ich noch:
Ich bin am Lackieren aber die PU Lager sind noch nicht da. An der Hinterachse sind noch "Metallhülsen" am Rahmen festgerostet, also dort wo vorher die Gummilager saßen. Müssen diese mit raus oder kommt dort das neue Lager rein?

Für mich sieht es so aus, als ob sie zum alten Gummilager gehörten, nur bevor ich sie rausmache und sie definitiv kaputt gehen, wollte ich lieber fragen. Habe bei Powerflex meine Durchmesser des PU Lagers gefunden...



Servus!

Also ich habe damals die ringe mit raus gemacht, weil sonst die neuen PU's nicht gepasst hätten vom Durchmesser.
Hab die ringe raus, alles entrostet, sauber gemacht und die PU 's haben sehr gut gepasst.


Vielen Dank für die Bestätigung, scheint wirklich zum Lager zu gehören.
Bin gespannt wann die PU's kommen. Brauche jetzt nur noch die Plastikclips für die Bremsleitung.

Dann lackieren und alles wieder zusammenbauen.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ickarus



Anmeldedatum: 29.06.2015
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Viel Erfolg dabei, hab es schon hinter mir alles.

Falls du noch fragen haben solltest, schreib ne pn oder einfach posten.
_________________
Gehe mit der Zeit, sonst geht die Zeit mit dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ickarus hat Folgendes geschrieben:
Viel Erfolg dabei, hab es schon hinter mir alles.

Falls du noch fragen haben solltest, schreib ne pn oder einfach posten.


Danke, werde ich. Habe eben noch die Clips bestellt.

Falls es jemandem hilft: Wenn man die Bremsankerplatte abschraubt gehen meist die Schrauben kaputt, 4x Inbus. Diese gibt es nicht mehr. Allerdings passt folgender Ersatz: 910 703 01

Ist eine Schraube mit "integrierter Unterlegscheibe" und Innenvielzahn, wie an der Antriebswelle. Die Gewindelänge ist gleich.

Hattest Du auch alles lackiert oder nur versiegelt o.a.?

Der Traum ist irgendwann mal pulverbeschichten, in ein paar Jahren wenn mal die ganze Karosse neu lackiert wird
Wink

Jetzt ist mir noch bei der dummen Kennzeichenhalterung zwei Schrauben abgerissen... wann produziert VW die endlich mal nach...
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ickarus



Anmeldedatum: 29.06.2015
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14.11.2015 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

offroad hat Folgendes geschrieben:

Danke, werde ich. Habe eben noch die Clips bestellt.

Falls es jemandem hilft: Wenn man die Bremsankerplatte abschraubt gehen meist die Schrauben kaputt, 4x Inbus. Diese gibt es nicht mehr. Allerdings passt folgender Ersatz: 910 703 01

Ist eine Schraube mit "integrierter Unterlegscheibe" und Innenvielzahn, wie an der Antriebswelle. Die Gewindelänge ist gleich.

Hattest Du auch alles lackiert oder nur versiegelt o.a.?

Der Traum ist irgendwann mal pulverbeschichten, in ein paar Jahren wenn mal die ganze Karosse neu lackiert wird
Wink

Jetzt ist mir noch bei der dummen Kennzeichenhalterung zwei Schrauben abgerissen... wann produziert VW die endlich mal nach...



Schau mal hier:

http://www.vw-golf-country.de/countryforum/viewtopic.php?t=2627
_________________
Gehe mit der Zeit, sonst geht die Zeit mit dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
offroad



Anmeldedatum: 30.01.2008
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 20.01.2016 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Eine Frage habe ich noch: bin nun alles wieder am zusammen bauen. Weiß jemand das Anzugsdrehmoment der zwei Schrauben am Abdeckblech bzw. Löffel? Dadurch, dass ja das Gummi komprimiert wird, kann ich schlecht abschätzen, wann es jetzt fest ist. Da es von Anfang an recht “schwer“ geht.


Grüße Lukas

PS: Die Schrauben der Antriebswelle (Vielzahl) sind 60 nM und die Achsmutter 200 plus 90 Grad? Meine ich in Erinnerung zu haben.
_________________
Grüße Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Fahrwerk & Rahmen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.








Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de