Vote für mich bei www.listex.de!

Listinus Toplisten

Europas grosser Automarkt

 Golf Country - Forum

www.vw-golf-country.de

Die größte Golf Country-Community im Netz!
 
  ForumForum   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   KarteKarte   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
MarktplatzMarktplatz Suche AnzeigenSuche Anzeigen

Zurück zur Homepage
Zurück zur Homepage:
www.vw-golf-country.de

Bitte unterstützt die
VW Golf Country-Fansite!

Leerlauf schwankt, Motor ruckelt bei Fahrt (Zündaussetzer)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Motor & Antrieb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Falko--88



Anmeldedatum: 09.04.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01.11.2013 06:36    Titel: Leerlauf schwankt, Motor ruckelt bei Fahrt (Zündaussetzer) Antworten mit Zitat

Hi Leute,

Ich weiss das thema wurde schon oft angesprochen. Doch ich konnte keine antwort zu dieser problemkombination finden.

Hier meine Probleme:

1. Wenn ich ihn starte läuft er sehr unruhig im standgas, schwankt auf und ab.wenn er wärmer ist wirds besser, aber nicht wirklich gut.

2. Auf den ersten paar km habe ich gelegentlich ein ruckeln vom Motor her.Die Drehzahl fällt ab und fängt sich dann wieder. Nach ner zeit wars das auch wieder. Und die aussetzer verschwinden.

Was kann das sein und kann das überhaupt zusammen hängen?

Was ich bereits gemacht habe:
Leerlaufregelventil neu
Lambdasonde neu
Verteilerkappe, Finger und kerzen neu
Zündzeitpunkt eingestellt

Kanns was mit dem unterdruckgedöns zu tun haben?

Bin für eure antworten und Tips sehr dankbar.

Gruß Falko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country Howard



Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 72
Wohnort: Schleswig-Flensburg

BeitragVerfasst am: 03.11.2013 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Mach als erstes einen neuen blauen Temp. Sensor rein.

Dann alle Unterdruckschläuche fix gegen neue wechseln (Rolle mit 15m kostet unter 20€)
Auch den Ansaugschlauch zwischen Luftmengenmesser und DK auf Risse prüfen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 03.11.2013 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

meiner spuckt auch ein bisschen...

Dazu: welcher blauer sensor ist das?

und: wo gibts die unterdruckschläuche?
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Country Howard



Anmeldedatum: 27.08.2010
Beiträge: 72
Wohnort: Schleswig-Flensburg

BeitragVerfasst am: 03.11.2013 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Der Sensor ist im vorderen Kühlwasserflansch verbaut. Blau für MSTG und schwarz für Temperaturanzeige im Tacho. Kostet ca 8€ von Hella und meistens sind viele Fehler damit erledigt.

Den Schlauch gibt es in jedem Autoteiladen als Meterware.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 18.01.2015 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Country hat leider seit einiger Zeit auch Probleme mit dem Leerlauf.
Wenn er kalt ist, läuft alles wie es soll, erst nachdem die Nadel der temperaturanzeige aus dem weißen Bereich ist, bleibt die Leerlaufdrehzahl bei rund 1200 Umdrehungen hängen. Wenn ich jetzt bei getretener Bremse die Kupplung kurz leicht kommen lasse, passt die Drehzahl danach wieder.
Am Volllastschalter liegen knappe 5 Volt an und der Widerstand verändert sich bei betätigen der Drosselklappe und des Volllastschalters.
Die Drosselklappe ist gereinigt, ebenso das Leerlaufstabilisierungsventil (Zigarre, vibriert bei eingeschalteter Zündung und scheint auch zu regeln).
Den blauen Temperaturfühler habe ich schon getauscht.
An den Unterdruckschläuchen scheint alles i.O. zu sein.
Manchmal drückt er Benzin von hinten auf die Einspritzanlage.

Hat jemand von euch eine Idee, was das noch sein könnte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GO2CC



Anmeldedatum: 05.06.2006
Beiträge: 318
Wohnort: 726xx Nürtingen

BeitragVerfasst am: 20.01.2015 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

steck mal die Lambdasonde aus
(Stecker hinterm Druckausgleichsbehälter)
könnte auch mit dem Luftmassenmesser was sein,
_________________
Country
Wälder Wiesen Winter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 21.01.2015 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich die Lambdasonde ausstecke, bemerkt ich keine Veränderung. Also gut möglich, dass der immer im Notprogramm läuft. Werde die Sonde am Wochenende mal wechseln und dann berichten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.01.2015 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

nimm eine menge wd40 und notfalls eine lötlampe mit. Die Dinger backen gerne unmenschlich stark fest
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WileECoyote



Anmeldedatum: 04.10.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Siebengebirge/Westerwald

BeitragVerfasst am: 22.01.2015 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Und man kommt mit dem normalen Heimwerkerwerkzeug leider nur sehr bescheiden vernünftig auf den Sechskant... Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

So, der Wechsel ging ganz gut. Ich hab einfach die Leitung abgeschnitten und konnte die Sonde dann gut mit einem gekröpften Ringschlüssel rausdrehen. Nur beim Einbau gings leider nicht auf gleichem Wege. Ich hoffe ich habe sie jetzt fest genug angezogen.
Sollte ich irgendwie das Steuergerät zurücksetzen/Fehlerspeicher löschen?
Falls ja, wie?
Oder merkt der das selber, falls das die Fehlerquelle war?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WileECoyote



Anmeldedatum: 04.10.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Siebengebirge/Westerwald

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Dann hast Du aber echt Glück gehabt mit der Sonde. Very Happy
Normalerweise sitzen die Dinger extrem fest und der Sechskant dreht sich schnell rund. Confused

Leider bietet unser 1P Motor keine Möglichkeit, den Fehlerspeicher des Motors auszulesen oder zu löschen. (Zumindest nicht offiziell, es soll allerdings beim nahezu baugleichen 2H Motor des Golf 1 Cabrios die Möglichkeit geben, über einen bestimmten Pin am Motorsteuergerät einen Blinkcode auszulesen. Hat das schonmal jemand versucht?!)

Mein Tip wäre: entweder die Batterie abzuklemmen oder den Anschlussstecker am Motorsteuergerät für ein paar Stunden (am Besten über Nacht) abzuziehen. Dieses könnte einen Reset des Steuergerätes bewirken. Schaden kann es jedenfalls nicht. Razz

Grüße aus dem Westerwald
Ingo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 24.01.2015 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

WileECoyote hat Folgendes geschrieben:
Dann hast Du aber echt Glück gehabt mit der Sonde. Very Happy
Normalerweise sitzen die Dinger extrem fest und der Sechskant dreht sich schnell rund. Confused

Leider bietet unser 1P Motor keine Möglichkeit, den Fehlerspeicher des Motors auszulesen oder zu löschen. (Zumindest nicht offiziell, es soll allerdings beim nahezu baugleichen 2H Motor des Golf 1 Cabrios die Möglichkeit geben, über einen bestimmten Pin am Motorsteuergerät einen Blinkcode auszulesen. Hat das schonmal jemand versucht?!)

Mein Tip wäre: entweder die Batterie abzuklemmen oder den Anschlussstecker am Motorsteuergerät für ein paar Stunden (am Besten über Nacht) abzuziehen. Dieses könnte einen Reset des Steuergerätes bewirken. Schaden kann es jedenfalls nicht. Razz

Grüße aus dem Westerwald
Ingo


Ja das 2h gerät kann man ausblinken, ab bestimmten Baujahren, erkennbar daran, dass es irgendwo beim Steuergerät Einen weissen und einen lilanen(glaub ich?) stecker gibt (verpolungssicher)

Soweit ich weiss, ist es auch möglich, den 1P mit 2H steuergerät zu betreiben.

Ein entfernen der Spannung setzt das Steuergerät (auch das Lernverhalten) zurück.

Ich gratuliere übringens zum erfolgreichen und reibungsfreien Umbau der Lambda-Sonde
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 26.01.2015 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Leider hat das Abklemmen nicht viel gebracht, nach einer Weile war der Leerlauf wieder zu hoch. Kann da ein Zylinder vielleicht Falschluft ziehen, wenn die Einspritzventile undicht sind? Ich habe eben manchmal hinter dem Einspritzventil am vorderen Zylinder (Richtung Zahnriemen) Benzin auf der Leiste.
Blöderweise dreht er halt manchmal normal und nur wenn er warmgefahren ist bleibt der Leerlauf bei ca 1100 U/min....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GO2CC



Anmeldedatum: 05.06.2006
Beiträge: 318
Wohnort: 726xx Nürtingen

BeitragVerfasst am: 26.01.2015 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

bei mir war da mal der Benzinschlauch nicht richtig fest
_________________
Country
Wälder Wiesen Winter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 02.02.2015 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Schelle hab ich lieber nochmal nachgezogen. Paar Fragen kamen mir noch:
Stimmt es, dass man bei laufendem Motor am Ölpeilstab den Unterdruck "prüfen" kann (klar, lässt keine Genauigkeit erwarten).
Kann der Motor durch leicht poröse Schlauchstücke Falschluft ziehen? In meinem Fall das Verbindungsrohr (037133374)...
Lernt sich die Drosselklappe nach einer Reinigung wieder selbst an? Oder muss dann eine Grundeinstellung vorgenommen werden?
Was ist das für eine Unterdruckdose im linken Kotflügel vor dem Wischerwasserbehälter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Buchti2003



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 33
Wohnort: HAS

BeitragVerfasst am: 04.02.2015 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Grüß euch,

bei mir ist da ein sehr ähnliches Problem aufgetreten. Das erste Mal vor ein paar Wochen, dann war Ruhe und heute wieder massiv.

Kurz zusammengefasst: bei warmem Motor fängt er von einer Sekunde auf die andere beim Beschleunigen stark das Ruckeln an, nimmt kein Gas an. Wenn man deutlich weniger Gas gibt, lässt er sich langsam zum Beschleunigen überreden. Leerlauf, Abgasverhalten und Spritverbrauch sind völlig normal. Bisher war es teils so, dass ausmachen und wieder anmachen geholfen hat. Nur heute nicht.
Wie gesagt, das ganze tritt sehr sporadisch auf und es ist kein Schema erkennbar.

Getauscht habe ich schon:
Verteilerkappe, Läufer, Zündkabel, Kerzen und den blauenTemperatursensor.
Habe auch schon mal mit Bremsenreiniger auf Nebenluft getestet, aber ohne Befund. Und auch mal die Kabel und so wg. Marder o.ä. gecheckt, aber nix gefunden. Lamdasonde ist es glaub ich nicht, denn es tritt ja nicht dauernd auf und ne kaputte Lamda kenn ich vom Golf 3 her - das äußert sich anders.

Tja, und nun?
Meine Idee wäre übermorgen mal die Drosselklappe, Luftfilter und nochmal alle Kabelverbindungen zu prüfen. Beim Passat hatte ich so was ähnliches Mal, da wars der Marder.
Vielleicht käme auch der Benzinfilter in Betracht? Oder Benzinpumpe? Oder Luftmengenmesser?
Was meint ihr? Ich will jetzt nicht einfach blind mit dem Teile tauschen anfangen.

Für gute Ideen wäre ich sehr dankbar....
Sonst wird das nix mit dem Country Treffen am Samstag in Dernbach ... Sad Sad Sad

Ach, übrigens, wo sitzt eigtl beim Country der Spritfilter? Das "Jetzt mache ichs mir selbst" Buch ist da irgendwie nicht so eindeutig.

Danke schon mal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Falschluft?

Klingt für mich nach schlechtem Gemisch
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woodchuck



Anmeldedatum: 18.12.2013
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir hat er sich mal wegen dem LMM so angestellt. Da war nur der Kontakt korrodiert. Kontrollier den Stecker mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Buchti2003



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 33
Wohnort: HAS

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht für mich auch so aus wie wenn es was mit der Gemischaufbereitung zu tun hat. Das seltsame ist nur dass es nicht dauerhaft ist. Heute früh auf dem Weg zur Arbeit war wieder alles in Ordnung. So 'ne Zicke.....
Ich denke ich werd morgen nachmittag mal den Ansaugtrakt zerlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

prüf zuerst die ansaugschläuche auf risse

bremsenreiniger auf den ansaugschläuchen zerstäuben -> dreht der motor hoch -> falschluft
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Buchti2003



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 33
Wohnort: HAS

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte ich beim letzten Mal schon gemacht, aber ist nix passiert.
Ich versuchs aber nochmal bevor ich irgendwas zerlege.

Weißt du zufällig wo der Spritfilter sitzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 611
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

einer sitzt bei der Hauptpumpe und dem Druckspeicher. Wagenunterseite, vor dem hinteren Radhaus, Beifahrerseite
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Buchti2003



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 33
Wohnort: HAS

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Merci!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WileECoyote



Anmeldedatum: 04.10.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Siebengebirge/Westerwald

BeitragVerfasst am: 05.02.2015 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Buchti.

Mein Country hat vor einiger Zeit auch mal genau die gleichen Mucken gemacht, bei mir war es die Lambda-Sonde, obwohl sie relativ neu war!
Wenn der Fehler auftritt, einfach die Steckverbindung zur Sonde (sitzt hinter dem Kühlmittelbehälter) trennen und gucken, es es besser wird.
Der Country hat nur einen einzigen Kraftstoffflter und der sitzt, wie Highgetter schon gesagt hat, am Unterboden hinten rechts.

Viele Grüße
Ingo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Buchti2003



Anmeldedatum: 03.05.2012
Beiträge: 33
Wohnort: HAS

BeitragVerfasst am: 06.02.2015 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Danke euch erstmal für die Tipps!

Ich schau mir das heute nachmittag mal an mit der Lambda-Sonde. Da hatte ich noch nicht geschaut, also fange ich da mal an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Motor & Antrieb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.








Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de